Sonstiges - Bilderanzeige

Wenn Sie in einer Tabelle auf einen Eintrag klicken, wir automatisch das Verzeichnis, wo dieses mp3-File liegt, nach Bildern durchsucht (JPEG-, PNG- und BMP Format).

Weiterhin wird noch an den folgenden Stellen nachgeschaut:

  • im Bilderverzeichnis, wenn der Interpret überein stimmt
  • im Bilderverzeichnis, wenn das Album übereinstimmt
  • und: im ID3Tagv2, siehe unten
  • Bei  den Bilddateien, die in diesem Bilderverzeichnis liegen, muss der Dateiname mit dem Interpreten beginnen, um angezeigt zu werden.

    Also eine Datei  “Abba001.jpg” oder “abbasonstwas.jpg” wird geöffnet, wenn beim Scrollen in den Listen der Interpret “ABBA” heisst.

    Das gleiche funktioniert auch mit dem “Album” Feld.

    Sie können in das Bilderverzeichnis  also auch gemischte CD-Cover als Bild abgelegen.

    Das Anzeigen vom CD-Cover funktioniert ähnlich wie bei den Interpreten.

    Auch hier muss der Dateiname mit dem Album beginnen, um angezeigt zu werden.

    Also als Beispiel:
    eine Datei “Kuschelrock 1.jpg” oder “Kuschelrockxyz - CD1.jpg” im Bilderverzeichnis wird geöffnet, wenn das Feld Album in der Datenbank bei dem angeklicktem Eintrag ”Kuschelrock” lautet.

Neu ist:

angezeigt werden auch Bilder in Unterverzeichnissen im Bilderverzeichnis, die den gleichen Namen wie der Interpret oder das Album haben. In diesem Fall spielt der eigentliche Dateiname des Bildes keine Rolle.

Also wenn es eine Datei c:\[Bilderverzeichnis]\Rolling Stones\Bild1.jpg gibt, dann wird dieses angezeigt, wenn gerade ein Song dieser Band gespielt wird.

Bilder gesucht und angezeigt werden nicht nur, wenn man in den Listen oder Tabellen stöbert, sondern auf Wunsch auch automatisch während des Spielens von Songs.

Möchte man, dass bei der Anzeige immer ein bestimmtes Bild als erstes angezeigt wird, beachten Sie die Reihenfolge, nach der die Verzeichnisse durchsucht werden:

 

Verzeichnis

alphabetische Sortierung

1.

Unterverzeichnis- Interpret im Bilderverzeichnis

ja

2.

evtl. gefundene Bilder im ID3Tagv2

nein

3.

Unterverzeichnis- Album im Bilderverzeichnis

ja

4.

Interpreten im Bilderverzeichnis direkt

ja

5.

Album im Bilderverzeichnis direkt

ja

6.

Bilder im mp3-Verzeichnis

nein

 

 

 

 

 

 

    Da das Suchen nach Bildern auch den Rechner belastet, lassen sich natürlich verschiedene Sachen einstellen:

Bilder

  • nach Bildern in den Verzeichnissen suchen:

    ist kein Haken gesetzt, dann werden Bilder nicht angezeigt
     
  • JPEG-Vorschaubild auf Bildbutton anzeigen:

    Sie sehen ein Mini-Bild auf dem Bild-Button:

     Bildanzeige

    Diese Einstellung verlangsamt aber das ganze Scrollen durch die Tabellen.
  • Bilder auch in den ID3Tags v2 suchen:

    ein Hinweis: solche Bilder können von RADIOandDJ nur gelesen werden, siehe auch unten
     
  • Bilderverzeichnis festlegen:

    Ganz wichtig, das sollten Sie gleich ganz am Anfang tun

     

Bei “mp3-Suchen” ID3TagV2 auf Bilder prüfen

    Angenommen, Sie haben in Ihrer mp3-Sammlung Dateien, die im ID3Tagv2 Bilder enthalten und wollen diese auch im ID3Tag behalten.

    Dann dürften Sie mit RADIOandDJ oder auch vielen anderen Programmen den Interpreten- oder Titelnamen gar nicht verändern.
    In dem Moment wäre sonst das Bild aus dem ID3Tagv2 entfernt.

    Vielleicht wissen Sie aber gar nicht, ob in Ihren mp3’s Bilder sind?
    Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit, das zu prüfen und diese Bilder auch automatisch in das Bilderverzeichnis exportieren zu lassen.

    Setzen Sie in diesem Fall den Haken bei “Beim Einlesen in die Datenbank gefundene Bilder automatisch...” und lesen Sie alle Daten neu ein.

    Hinterher befinden sich alle Bilder aus den ID3Tags im Bilderverzeichnis unter dem jeweiligen Interpreten.

    Jetzt können Sie den Haken wieder entfernen.

Ist das Bildanzeigefenster geöffnet, kommen Sie von hier aus auch zur “Bilderverwaltung